„Der Beischläfer“: Die Stimme des Volkes

Auf Amazon Prime Video gibt es seit Kurzem die Serie „Der Beischläfer“ zu sehen. Wir verlosen hierzu drei Amazon-Gutscheine im Wert von je 100 Euro. 

Auf Amazon Prime Video gibt es seit Kurzem die Serie „Der Beischläfer“ zu sehen. Wir verlosen hierzu drei Amazon-Gutscheine im Wert von je 100 Euro. 

Deutsche Serien müssen nicht immer altbacken oder gar peinlich sein. Das hat in jüngster Zeit eindrucksvoll die 2017 erschienene Produktion „Dark“ bewiesen. Thematisch geht unsere diesmalige Empfehlung in eine ganz andere Richtung, wartet aber ebenfalls mit deutschem Cast auf. Seit dem 29. Mai gibt es auf Amazon Prime Video „Der Beischläfer” zu sehen. Alle sechs Folgen der Original-Serie stehen Prime-Mitgliedern seitdem exklusiv zur Verfügung.

Ehrenamtlicher Richter

An Gerechtigkeit glaubt der umtriebige Autoschrauber Charlie Menzinger spätestens seit dem Tod seiner Frau Marie nicht mehr. Diese war bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Gegen seinen Willen jedoch wird Charlie zum Schöffe berufen, also einem ehrenamtlichen Richter, der in Verfahren von Strafprozessen mitwirkt. Fortan soll er so als „Stimme des Volkes“ für Recht sorgen. Sein Schwiegervater Paul Seidl appelliert an Charlie, er solle die Mission „Amtsgericht“ ernst nehmen. Bei Paul hat Charlie seine Werkstatt.

Neue Bekanntschaften

Am Gericht trifft der Neuschöffe wenig später auf die Berufsrichterin Dr. Julia Kellermann. Die gesetzestreue und streng wirkende Frau ist gerade erst von Berlin nach München versetzt worden und muss sich erst noch mit den Eigenheiten des städtischen Immobilienmarktes, noch mehr aber mit den Einheimischen arrangieren. Von Charlies besonderem Sinn für Gerechtigkeit hält Julia Kellermann herzlich wenig. Was ihn wiederum nur noch mehr motiviert, für Urteile zu sorgen, die seinem Empfinden von Recht entsprechen. Umso besser ist es, wenn dabei auch noch er und sein bester Kumpel Xaver Holzapfel Vorteile aus der Situation ziehen können. Das Leben in der bayerischen Landeshauptstadt ist schließlich kein einfaches und muss erst einmal gemeistert werden. Hier und da bringt es so manche Überraschungen mit sich – ebenso wie die Fälle am Gericht.

Bayerische Mentalität 

Der gebürtige Regensburger und Wahl-Münchner Markus Stoll (alias Harry G) schlüpft für „Der Beischläfer“ in die Rolle des Charlie Menzinger. Lisa Bitter spielt Dr. Julia Kellermann, Helmfried von Lüttichau verkörpert Paul Seidl und Daniel Christensen den chaotischen Xaver Holzapfel. Regie führte Anna-Katharina Maier. Die Autoren der Serie sind Murmel Clausen und Mike Viebrock. Wer Freude an bayerischer Mentalität hat und sich am leichten Dialekt nicht stört, wird mit „Der Beischläfer“ bestimmt seine Freude haben. 

Viel Spaß beim Gewinnspiel

Datum: 4. Juni 2020, Text: Lisa Gratzke, Bild: AGENCY PEOPLE IMAGE/Michael Tinnefeld