Marzahn-Hellersdorf: Biesdorfer Wohnquartier bald fertig

Marzahn-Hellersdorf: Biesdorfer Wohnquartier bald fertig

Die Bauarbeiten für das Biesdorfer Wohnquartier schreiten voran: 380 der 515 Wohnungen gehen noch in diesem Jahr in die Vermietung

Menschen, die täglich auf der Bundesstraße B1 an dem historischen Biesdorfer Gutshof vorbeifahren, können den Baufortschritt beobachten. Alle neuen Gebäude stehen bereits, die ersten befinden sich kurz vor der Fertigstellung. Auf dem historischen Gutshof Biesdorf entstehen bis Ende 2020 rund 380 Wohnungen und weitere 133 bis Mitte 2021.

Neues Leben

Insgesamt werden hier 515 Wohnungen für eine generationsübergreifende Bewohnerschaftgebaut, die das Alte Gutsgebiet mit neuem Leben füllen sollen. Drei auf dem Grundstück vorhandene denkmalgeschützte Gebäude werden in die Neubebauung eingebettet. Hier soll es künftig gewerbliche Nutzung geben. Dem historischen Kuhstall wird dabei die Funktion eines prägenden Elementes am zentralen Platz des Quartiers zugedacht. Der ehemalige Vierseithof auf dem historischen Gutsgelände ist im 19. Jahrhundert entstanden und war lange Zeit im Besitz der Familie von Siemens.

Häufiger Besitzerwechsel

Wegen seiner geringen Ertragsfähigkeit hat das Gut häufig den Besitzer gewechselt. In den 1950er-Jahren wurde die landwirtschaftliche Bewirtschaftung endgültig aufgegeben. Jetzt sollen hier bald mehr als 1.000 Menschen zu Hause sein. Die 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen sind aufgeteilt in kleinere Mehrfamilienhäuser mit drei Geschossen und größere Mehrfamilienhäuser mit bis zu fünf Geschossen. Rund 40 Prozent der Wohnungen werden mit Fördermitteln des Landes Berlin finanziert. Die Einstiegsmieten werden bei 6,50 Euro netto kalt pro Quadratmeter liegen.

Gute Infrastruktur

Neben einer großen Spiel- und Freizeitfläche auf dem zentralen Quartiersplatz sollen noch zwei weitere Spielplätze auf dem Gelände gebaut werden. Noch werden Mieter für den Erstbezug in diesem Projekt gesucht. Interessenten können sich sowohl per Telefon als auch online registrieren. Sie bekommen pünktlich zum Vermietungsstart eine Erinnerungs-E-Mail geschickt. Dann wird es auch die ersten Exposees und Besichtigungstermine geben. Geplanten Fertigstellungen sind für den November 2020 und für Juli 2021 geplant. 

Datum: 30. Mai 2020, Text: Redaktion, Bild: StadtundLand