Treptow-Köpenick: Bezirk verleiht die Bürgermedaillen 2020

Klaus Leutner

Preisträger für die Bürgermedaille gekürt – Verleihung erfolgt zum späteren Zeitpunkt.

 

Auch in diesem Jahr verleiht das Bezirksamt das Ehrenzeichen der „Bürgermedaille des Bezirkes Treptow-Köpenick von Berlin“ als Würdigung einzelner Bürger für deren herausragende Leistungen und Engagements in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen.

Für den Segelsport

Die Jury hat sich für drei Preisträger entschieden: Durch besondere Verdienste hat sich Heinz-Jürgen Fürstenberg als langjähriger Betreuer und Organisator beim Segelclub Brise 1898 e.V. hervorgetan.

Grünauer Gedenken

Dr. Helgunde Henschel erhält die Auszeichnung für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit in ihrer Kirchengemeinde. Hier wurde insbesondere ihr Engagement zur Aufstellung einer Gedenktafel für die Grünauer Opfer des Zweiten Weltkrieges ausgezeichnet.

Historische Aufarbeitung

Und Klaus Leutner wird für seine historische Arbeit zum NS-Massengrab auf dem Adlershofer Friedhof ausgezeichnet.

 

Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD), der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, Peter Groos sowie die Jury gratulieren den zu Ehrenden und bedanken sich für das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk, das eine wichtige Rolle im Zusammenleben einnimmt. Die Verleihung der Bürgermedaille erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. (red)