Flughafen Tegel kann am 15. Juni schließen

Flughafen Tegel

Der Berliner Airport Tegel kann Mitte Juni zeitweise vom Netz gehen. Flughafenchef schließt ein endgültiges Aus für den TXL nicht aus.

Der Flughafen Tegel kann am 15. Juni vorübergehend außer Betrieb gehen. Das haben der Bund und die Länder Berlin und Brandenburg am Mittwoch in einer Gesellschafterversammlung beschlossen. Das berichten verschiedene Medien unter Berufung auf eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Finanzen. 

Hintergrund der Entscheidung ist, dass es in der Corona-Krise so wenige Fluggäste gibt, dass die meisten Terminals ohnehin nicht geöffnet sind. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hatte bei der Berliner Luftfahrtbehörde bereits beantragt, die Betriebspflicht für Tegel für zwei Monate aufzuheben.

Die endgültige Entscheidung fällt nach Betreiberangaben in den nächsten Wochen, wird berichtet. Sollte sich die Corona-Lage danach nicht entspannt haben sei Lütke Daldrup skeptisch, ob Tegel vor der ohnehin geplanten endgültigen Schließung im November überhaupt noch einmal ans Netz geht, hieß es.

Datum: 20. Mai 2020. Text: Redaktion. Bild: imago images/Eibner