Kreuzberg: Konzeptwettbewerb gestartet

Das Unternehmen Pandion vermietet vergünstigt Gewerbeeinheiten an Kulturtreibende und hat dafür einen Konzeptwettbewerb gestartet

Das Unternehmen Pandion vermietet vergünstigt Gewerbeeinheiten an Kulturschaffende und hat dafür einen Konzeptwettbewerb gestartet

Das Immobilienunternehmen Pandion will die Kulturszene unterstützen und bietet vergünstigte Flächen für Gewerbemieter aus der Kunst-, Kultur- und Bildungsszene. Interessierte können bis zum 31. August an der Ausschreibung für den Konzeptwettbewerb teilnehmen. Unter dem Motto „Space 4 Ideas“ sollen zwei mit circa 50 Prozent Mietnachlass subventionierte Erdgeschossflächen im neuen Kreuzberger Gewerbehof „Pandion The Shelf“ in der Prinzenstraße an umsatzpflichtige Gewerbemieter vergeben werden.

Kooperative Ansätze

Gerade jetzt, da viele Künstler, Unternehmen und Selbstständige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft stark von der Corona-Krise betroffen sind, müsse Platz für kooperative Ansätze sein, betont Niederlassungsleiter Mathias Groß. „Wir wollen mehr bezahlbare Arbeits- und Produktionsräume für Kreative in unserer Stadt und speziell im Kreuzberger Wassertorquartier schaffen, um sie auch langfristig hier zu halten“, ergänzt er. Die breite Fensterfront zur Straße und der offene Grundriss würden eine hohe Aufmerksamkeit sowie vielfältige Nutzung der Fläche ermöglichen. Fußläufig zum Moritzplatz entstehe das Projekt zudem an der Schnittstelle von Mitte und Kreuzberg.

Kreativer Spirit 

„Wir suchen Gewerbemieter mit viel kreativem Spirit, hohem Schaffensdrang und persönlicher Motivation, die ihren wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, ob Büro, Gewerbe oder Einzelhandel, geschickt mit Kunst, Kultur oder sozialem Engagement kombinieren“, so Groß. Außerdem sei die Integrationsbereitschaft der Mieter in die Nachbarschaft eine Voraussetzung, um ein Angebot für die Anwohner und Beschäftigten im Wassertorquartier und im Gewerbehof „Pandion The Shelf“ bereitzuhalten.

Finanziell nachhaltige Mischnutzung 

Die Bewerbung für den Konzeptwettbewerb solle eine Beschreibung des Geschäftsmodells sowie einen Businessplan beinhalten. Außerdem soll sie zeigen, wie eine Mischnutzung finanziell nachhaltig umsetzbar ist. Der Startschuss für den Baubeginn des auf dem früheren Gelände einer Autovermietung gelegenen Gebäudeensembles erfolgte 2018. Die Flächen sind 221 beziehungsweise 417 Quadratmeter groß. Mietbeginn soll laut Pandion im Juni 2021 sein. 

Datum: 19. Mai 2020, Text: Redaktion, Bild: Kadawittfeldarchitektur/Pandion