Neukölln: Maientage sollen noch stattfinden

Der eigentliche Termin der Neuköllner Maientage ist wegen Corona ausgefallen. Doch die Veranstaltung soll noch in diesem Jahr nachgeholt werden. 

Der eigentliche Termin der Neuköllner Maientage ist wegen Corona ausgefallen. Doch die Veranstaltung soll noch in diesem Jahr nachgeholt werden. 

Eigentlich hätten am 1. Mai die Neuköllner Maientage in der Hasenheide ihren Auftakt gefeiert. Doch das größte Parkfest der Stadt konnte, wie so viele andere Veranstaltungen auch, aufgrund der Corona-Krise nicht wie geplant stattfinden. Gemeinsam mit Schausteller Thilo-Harry Wollenschlaeger hat das Bezirksamt als Veranstalter jedoch beschlossen, die Tage nicht ausfallen zu lassen, sondern in die zweite Hälfte des Jahres zu verschieben. „Die Menschen im Bezirk und in ganz Berlin werden gerade nach dieser Krise einen Ort brauchen, an dem sie wieder gemeinsam unbeschwert fröhlich sein können“, äußert Wollenschlaeger.

Highlights für Familien

Bezirksbürgermeister Martin Hikel ergänzt, der Ausblick auf die Zeit nach Corona solle Highlights für die Familien enthalten, „deshalb wollen wir die Maientage dieses Jahr nachholen, sobald das möglich ist.“ Über ein genaues Datum könne aufgrund der unklaren Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Lage noch keine Auskunft gegeben werden. „Wir warten mit euch darauf und freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen“, heißt es auf der Facebook-Seite der Neuköllner Maientage.

Datum: 16. Mai 2020, Text: Redaktion, Bild: imago images/Stefan Zeitz