Berlin-Neukölln: Freilandlabor Britz präsentiert Online-Angebot

Das Freilandlabor Britz informiert über sein Online-Angebot

Die Bildungsstätte im Britzer Garten macht es möglich, die Tier- und Pflanzenwelt auch daheim zu erfahren. 

Momentan ist es dem Freilandlabor Britz e.V. nicht möglich, die Tier- und Pflanzenwelt durch Führungen persönlich zu erklären. Zudem vermeiden vielleicht viele – sonst regelmäßige – Parkgänger den Besuch im Britzer Garten, um keine zu weiten Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf sich nehmen zu müssen. Als kleinen Ersatz hält das Labor ein spannendes Online-Angebot bereit.

Notizen und Videobeiträge

In den sogenannten „Freilandlabor-Notizen“ erhalten Interessierte Informationen über Pflanzen und Tiere, was im Britzer Garten gerade zu beobachten ist sowie Tipps für Natur- und Umweltschutz zu Hause. Außerdem geben Videobeiträge spannende Einblicke in die Tierwelt. Aktuell gibt es solche Beiträge zum Karpfen, dem Haubentaucher und zur Kanadagans.

Familien können in den Naturtipps fündig werden und beispielsweise lesen, wie man Baumkinder ziehen oder einen kleinen Garten aus Gemüseresten anlegen kann. Beim Blick aus dem eigenen Fenster können Eltern mit ihren Kindern außerdem nach häufigen Vogelarten wie Blaumeise, Nebelkrähe oder Amsel suchen, empfiehlt der Verein. 

Datum: 8. Mai 2020, Text: Redaktion, Bild: imago images/PEMAX