Tempelhof-Schöneberg: Bezirksamt verteilt Schutzmasken

Bezirksamt verteilt Schutzmasken

Das Bezirksamt will diejenigen mit Schutzmasken versorgen, die sich die Anschaffung in der derzeitigen Situation selbst nicht leisten können.

Seit dem 27. April können sich Bürger in den Rathäusern Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, und Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, Schutzmasken abholen. Pro Person würden bis zu zwei Masken ausgegeben, darüber hat das Bezirksamt informiert. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) äußert ihre Freude darüber, nun auch die Bürger mit einer Maske versorgen zu können, die sich den Erwerb selbst nicht leisten könnten.

Angebot wahrnehmen 

„Bitte zeigen Sie sich solidarisch und nehmen das Angebot nun wahr, wenn Sie sonst keine andere Möglichkeit haben“, so Schöttler. Momentan stünden insgesamt 4.000 Schutzmasken für die Verteilung zur Verfügung. Weitere Lieferungen würden erwartet. Aktuelle Informationen zur Verfügbarkeit gibt es auf der Website des Bezirksamts.

Datum: 28. April 2020, Text: Redaktion, Bild: imago images/Joko