Berlin-Hohenschönhausen: Nur Vermittlungen derzeit möglich

Tierheim Berlin

Auch Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) ist jetzt Mitglied im Tierschutzverein für Berlin.

Der Tierschutzverein (TVB) betreibt das Tierheim in Falkenberg, das als das größte und modernste seiner Art in Europa gilt. Täglich werden im Norden des Bezirks rund 1.300 Tiere versorgt. „Das Tierheim mit einer Mitgliedschaft zu unterstützen, war ein längst überfälliger Schritt. Er kommt trotzdem zur rechten Zeit. Besonders in der Krise dürfen wir diese Einrichtung nicht vergessen. Die Pandemie trifft das Tierheim in Berlin hart, denn alle Veranstaltungen, Schulungen, Führungen sind bis auf Weiteres abgesagt und seit Mitte März ist das Tierheim für Besucher geschlossen“, erläutert Michael Grunst. Nun würden Spendeneinnahmen fehlen, die dringend benötigt werden. Mit seinem Schritt möchte Michael Grunst zudem auch andere Menschen dazu motivieren, ebenfalls unterstützend tätig zu werden. „Am besten online von zu Hause“, so der Bürgermeister.

Willkommene Unterstützung

„Wir haben uns natürlich riesig gefreut, dass Michael Grunst uns in dieser herausfordernden Zeit aktiv zur Seite steht und als Mitglied des Tierschutzvereins an die Tierheimtiere denkt, die zu Krisenzeiten manchmal übersehen werden“, kommentierte Sieglinde Stasny, Vorstandsmitglied des TVB, den Schritt des Rathauschefs. Derzeit suche das Tierheim keine weitere ehrenamtliche Unterstützung und bittet auch aufgrund der aktuellen Situation, von persönlichen Besuchen oder Sachspenden abzusehen. Die Vermittlung von Tierheimtieren sei aber nach vorheriger Terminabsprache möglich. Mit den Angeboten auf der Internetseite des Tierheims könne man ein solches Treffen gut vorbereiten, so Sieglinde Stasny.

Hier geht es zur Vermittlung im Berliner Tierheim

Datum 22. April, Text: red, Bild: Clara Rechenberg