Berlin-Tegel: Bezirk schließt Strandbad-Öffnung im Sommer aus

Strandbad Tegel

Möglicher Investor hat bis zum 31. Juli Zeit, seine Pläne zu konkretisieren.

Angesichts der jüngsten Berichte über eine baldige Wiedereröffnung des Strandbades Tegel warnt das Bezirksamt vor Euphorie. „Der Eindruck, der Abschluss eines entsprechenden Erbpachtvertrages stehe unmittelbar bevor und das Strandbad Tegel könne schon bald wieder öffnen, ist nicht nachvollziehbar“, heißt es aus der Verwaltung.

Dem favorisierten privaten Bieter sei von der BIM ein Zeitfenster bis zum 31. Juli eingeräumt worden, um seine Planungen zu konkretisieren. Zudem seien Abstimmungen mit den betroffenen Behörden vorzunehmen, inwieweit das bislang nicht näher bekannte  Konzept insgesamt umsetzbar ist. Somit sei es unwahrscheinlich, dass das Bad in diesem Sommer wiedereröffnet werden kann.

Auch der Reinickendorfer SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter hatte sich zuvor skeptisch zu einem zeitnahen Neustart der Badeanstalt am Tegeler See geäußert. Entsprechende Meldungen waren von CDU-Politikern verbreitet worden. Das Strandbad Tegel ist seit Herbst 2016 geschlossen und der Sanierungsbedarf immens.

Datum: 17. April 2020. Text: Redaktion. Bild: imago images/Jürgen Ritter