Marzahn-Hellersdorf: Musik-Truck fährt durch den Bezirk

Entertainment „Mr. Pianoman“ Thomas Krüger gibt rollende Konzerte.

Der Marzahn-Hellersdorfer Kulturkalender ist in jedem Frühling prall gefüllt und mit echten Highlights gespickt: Klassik-Open-Air in der Hellen Mitte, Picknick im Schlosspark Biesdorf und natürlich das große Kirschblütenfest in den Gärten der Welt sind inzwischen zu Veranstaltungen gewachsen, die die Menschen nicht nur im Bezirk begeistern, sondern auch Zuschauer aus ganz Berlin nach Marzahn-Hellersorf locken. Inzwischen kennt man den Bezirk auch von seiner schönen grünen Seite. Umso tragischer ist es nun, dass viele der äußerst beliebten Frühlingsveranstaltungen aufgrund der Corona-Einschränkungen abgesagt werden müssen. „Das Picknick am Schloss und das Classic Open-Air werden im Mai voraussichtlich nicht stattfinden“, erkärt dazu Oleg Peters, Leiter des Standortmarketings für Marzahn-Hellersdorf, der zum kleinen Ausgleich jetzt eine alternative Idee auf den Weg – oder besser gesagt – auf den Lastwagen gebracht hat.

Auf Tour

Am 17. und 18. April wird im Rahmen dieser Aktion ein Musiktruck durch die Straßen des Bezirks fahren. Exklusiv für alle Nachbarn gibt es von dieser rollenden Show-Bühne aus unter dem Titel „Viva Balkonia“ eine Musikshow mit dem Hellersdorfer „Mr. Pianoman“ Thomas Krüger zu erleben. Zuschauer können in ihren „vier Wänden“ bleiben und vom Fenster oder Balkon aus das Konzert entweder hautnah erleben oder im Livestream per Internet verfolgen. Alles im gebotenen Abstand und mit einer Menge guter Songs auf der Ladefläche des Lkws. „Von Schlager bis Pop wird ein bunte Auswahl an Stücken dabei sein“, stellt der als „Mr. Pianoman“ über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Künstler schon vor dem Start der außergewöhnlichen Musik-Aktion in Aussicht.

Die Routen

Die Tour soll an diesem Freitag und am Samstag auf zwei Routen durch den Bezirk führen – gute Aussichten inklusive. Jeweils zwischen 17 und 21 Uhr passiert der Truck die Balkone und Fenster und fordert zum gemeinschaftlichen Singen, Wohnzimmer-Schwof und Zuschauen auf. Am Freitag startet der Truck in der der Havemannstraße und fährt über die Marzahner Promenade bis zum Helene-Weigel-Platz. Am Samstag geht es am Blumberger Damm los. Von hier aus fährt der Truck über die Stendaler Straße und die Zossener Straße bis zur Riesaer Straße.

Es wird keine offizielle Eröffnung geben, damit die Ansammlung größerer Menschenmengen vermieden werden kann. Dafür bringt dieser Truck aber eine klare Botschaft an alle Bürger auf die Straßen: „Wir lassen Euch in der Corona-Isolation nicht allein!“ Eine Ansage, die auch die Marzahn-Hellersdorfer Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) den engagierten Musikern mit auf die besondere Tour durch den Bezirk gibt. „Wir möchten mit dieser Aktion zeigen, dass niemand alleine ist, wenn wir solidarisch miteinander umgehen und auf einander achten – und dass es auch in einer Krise wie der derzeitigen Anstöße für Neues geben kann“, erklärt die Politikerin.

Die Aktion wird im Internet auf folgenden Sites übertragen:
www.berlinalive.de
www.mahe40.berlin

Datum 16. April 2020, Text: red/Stefan Bartylla, Bild: Frank Ludwig