Berlin-Lichtenberg: Kevin Hönicke ist neuer Bezirksstadtrat und stellvertretender Bezirksbürgermeister

Kevin Hönicke

Der 35-jährige Physik- und Mathematiklehrer wurde per Briefabstimmung gewählt.

Das Bezirksamt Lichtenberg hat einen Nachfolger für die aus dem Amt geschiedene Stadträtin Birgit Monteiro (SPD) gefunden. Der SPD-Politiker Kevin Hönicke wurde am 6. April via Briefwahl unter den Abgeordneten als Stadtrat für die Abteilungen Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit gewählt. 29 Ja-Stimmen entfielen auf Kevin Hönicke, 19 Abgeordnete stimmten mit „Nein” und fünf Abgeordnete enthielten sich. Es wurden insgesamt 54 Stimmen abgegeben, davon gültig waren 53 Stimmen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat 55 Bezirksverordnete. Kevin Hönicke war bislang als Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion Lichtenberg sowie als
langjähriger Bezirksverordneter tätig.

Zur Person

Kevin Hönicke wurde 1984 in Berlin Friedrichshain geboren und ist gelernter Kfz-Mechaniker. Nach seinem Studienabschluss in den Fächern Physik und Mathematik sowie dem zweiten Staatsexamen für Lehrer in Berlin, ist er seit dem Jahr 2014 als Lehrer für Physik und Mathematik an einer Schule in Marzahn-
Hellersdorf angestellt. Der 35-Jährige ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Politisch ist Kevin Hönicke seit dem Jahr 2008 als Mitglied in der SPD aktiv und aktuell der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Friedrichsfelde-Rummelsburg sowie Mitglied im Lichtenberger Kreisvorstand und des Landesvorstandes der SPD Berlin.

Seine Ziele

„Es geht jetzt schnell darum, Sicherheiten für Menschen bezüglich Kurzarbeitergeld, dem Schutz vor Arbeitslosigkeit und Einsamkeit zu schaffen. Unternehmen und Betriebe möchte ich dahingehend unterstützen, dass alle diese Krise überstehen”, sagte Hönicke in seiner ersten Mitteilung als Bezirksstadtrat. Grundsätzlich werde er sich weiterhin für sozialen Wohnraum in Lichtenberg, für den Schutz von Gewerbegebieten und für den Kampf gegen die Armut im Bezirk einsetzen.

Im Parlament

Die bislang stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktion Lichtenberg, Jutta Feige
und Sandy Kliemannd, werden bis zu einer regulären Fraktionssitzung die Geschäfte der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung gemeinsam führen.

Datum: 9. April 2020, Text Red, Bild: Bezirksamt.