Steglitz-Zehlendorf: Berliner Staudenmarkt findet online statt

Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten

Wegen der Coronakrise bleibt der Botanische Garten geschlossen.

Der Botanische Garten bleibt wegen Corona geschlossen, doch der Berliner Staudenmarkt findet dennoch statt: und zwar virtuell. Auf einem kürzlich eingerichteten Online-Marktplatz können Liebhaber des gepflegten Grüns direkt bei „ihren“ Gärtnereien und Baumschulen die Stauden, Pflanzen, Sträucher, Bäume, Blumenzwiebeln, Saatgut und Gartenzubehör bestellen. Mit vielen Anbietern kann zudem über deren Online-Shops oder auch telefonisch Kontakt aufgenommen werden, lassen die Initiatoren wissen. Die Pflanzen stehen zum Verkauf bereit und können zum Teil umgehend versandt werden.

Gärtnereien fürchten um ihre Existenz

Für viele Gärtnereien bricht mit der Absage von Pflanzenmärkten eine sehr wichtige Einnahmequelle weg, für manche geht es um die Existenz. Deshalb laden die Veranstalter des Berliner Staudenmarktes zur Entdeckungstour im Netz ein. “Es ist Frühling, die Natur sprießt  und die Freude an den Pflanzen wächst gerade in Quarantäne-Zeiten, ob im Garten, auf dem Balkon, der Terrasse oder auf der Fensterbank”, wird mitgeteilt.

Der Online-Staudenmarkt startet pünktlich am 4. April, um 9 Uhr, und bleibt auch nach dem gewohnten Staudenmarkt-Wochenende weiter online geöffnet. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Datum: 3. April 2020. Text: Redaktion. Bild: imago images/Uwe Steinert