Tipps gegen die Quarantäne-Langeweile

Sprach- und Fitness-Kurse sorgen in Corona-Zeiten für Abwechslung.

Die häusliche Quarantäne bietet auch Chancen, etwa die Dinge zu tun, für die sonst keine Zeit bleibt oder Neues auszuprobieren. An passenden Angeboten mangelt es jedenfalls nicht: Viele Unternehmen lassen sich gerade einiges einfallen, um die Corona-Langeweile zu vertreiben. Wir haben einige der interessantesten Gratis-Angebote für euch zusammengestellt.

Sprachen lernen

Die Sprachlern-App Babbel bietet aktuell allen Schülern und eingeschriebenen Studenten drei Gratismonate an. So können alte Sprachkenntnisse aufgefrischt oder gleich eine neue Sprache gelernt werden. Wer seine freie Zeit zum Sprachenlernen nutzen möchte, muss einfach auf der Aktionsseite einen Gutschein-Code generieren lassen und im Account eingeben. Es wird dabei kein Abo abgeschlossen und nach Ablauf der drei Monate kann jeder selbst entscheiden, ob er kostenpflichtig weitermachen will.

Hörbücher umsonst

Wer nach einem Serienmarathon etwas Abwechslung benötigt, kann sich derzeit bei Audible kostenlos ausgewählte Hörbücher und Original-Podcasts runterladen und anhören. Dafür muss kein Abo abgeschlossen werden, eine Anmeldung über den eigenen Amazon-Account reicht aus. Die Auswahl der Gratis-Hörbücher reicht von Klassikern wie „Alien“ über einen Geo-Podcast bis hin zu Kindergeschichten oder Märchen der Brüder Grimm.

Hier geht es zum kostenfreien Hörspaß.

Fitness-Fernlehrgang

Auch, wenn Fitnessstudios gerade geschlossen haben, Jobs im Fitnessbereich haben weiterhin Hochkonjunktur. Die Berliner Akademie für Sport und Gesundheit bietet derzeit 20 Prozent auf alle seine Fernlehrgänge. Die Fitnesstrainer C-Lizenz können Sportinteressierte außerdem derzeit kostenlos erwerben. Sie ist die erste von drei Trainerlizenzen und bildet den Grundstein für potenzielle Karrieren in der Branche. Der Lehrgang kann komplett online absolviert werden. 

Lernen mit Arte

In Zeiten von Corona werden auch Fernsehsender erfinderisch. Arte etwa versucht mit einem kostenlosen Angebot das Lernen in den eigenen vier Wänden so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Educ’Arte heißt die Online-Lernplattform, auf der didaktisches Begleitmaterial, Nutzerhandbücher, Online-Schulungen und technische Betreuung angeboten werden – für alle Schulfächer und Klassenstufen auf Deutsch, Französisch und Englisch.

Virtuell feiern

Die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Durch die Stilllegung des Nachtlebens stehen mehr als 9.000 Mitarbeiter sowie zehntausende Kunstschaffende schlagartig ohne Beschäftigung da. Um die schwierige Zeit zu überbrücken, bringen Clubbetreiber und DJs  deshalb an jedem Abend virtuelle Partys in Berliner Wohnungen. Neben der Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik und Performances ist „United We Stream“, wie das Projekt heißt,  auch eine Plattform für Gesprächsrunden, Vorträge und Filme rund um clubkulturelle Themen. Das Angebot ist kostenlos, um Spenden wird allerdings gebeten, um nach der Quarantäne wieder im analogen Raum feiern zu können. 

Fitness zuhause

Wer bei seinen Workouts in den eigenen vier Wänden nach etwas Abwechslung sucht, wird bei Gymondo fündig. Mehr als 700 Fitness-Videos aus mehr als 60 Programmen stehen allen Interessierten für einen Monat kostenlos zur Verfügung. Die Kurse können über den Laptop oder per App abgerufen werden.

Datum: 1. April 2020, Text: Katja Reichgardt, Bild: iStock/Getty Images Plus/stockfour