Corona-Regelungen missachtet: Polizei muss eingreifen

Am Boxhagener Platz und Kottbusser Tor mussten die Beamten Menschen-Ansammlungen auflösen.  

Am vergangenen Wochenende musste die Polizei tätig werden, weil die Corona-Beschränkungen teils nicht eingehalten wurden. Das teilten die Beamten auf Twitter mit. Am Boxhagener Platz seien rund 150 Personen festgestellt worden. Nach drei erfolglosen Lautsprecherdurchsagen wurde die Grünfläche gesperrt.

Am Kottbusser Tor trafen sich über 200 Personen zu einer nicht angemeldeten Spontanversammlung. Diese wurde durch die Polizei aufgelöst. Es kam zu mehreren Festnahmen.

Datum: 1. April 2020, Text: Redaktion, Bild: imago images/Christian Mang