Berlin-Neukölln: TV-Köchin Felicitas Then verteilt Eintopf an Bedürftige

Die Berlinerin kocht 100 Liter Suppe für den guten Zweck.

100 Liter Bauerneintopf verteilte die Fernsehköchin und Journalistin Felicitas Then am Wochenende in der Neuköllner Einrichtung „Kubus“ und der benachbarten GeBeWo gGmbh in der Teuplitzer Straße. Das Mittagessen servierte die junge Frau aus einem Foodtruck heraus an Langzeitarbeitslose sowie wohnungs- und obdachlose Menschen, die in den Einrichtungen leben. „100 Liter Suppe und so viele glückliche Gesichter. Viele haben gleich zwei oder drei Portionen Eintopf gegessen“, schreibt Then sichtlich zufrieden auf ihrer Facebook-Seite.

Ehrenamtliches Engagement während Corona

Die Essenausgabe war die erste Aktion, die im Rahmen der Sondermittel des Bezirksamtes Neukölln für ehrenamtliches Engagement während der Corona-Krise gefördert wurde. 10.000 Euro hatte das Amt aus dem FEIN-Programm (Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften) hierfür bereitgestellt. „Wir erleben eine wahnsinnige Welle der Solidarität. So schwierig die Zeiten auch sind, Neukölln steht zusammen, wenn es darauf ankommt“, so Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD).

Fortsetzung geplant

Ihr Engagement will Then weiter vorantreiben. „Ich freue mich sehr darauf, diese Aktion in der nächsten Woche fortzuführen und ich bin froh darüber, die Bedürftigen in meinem Stadtteil unterstützen zu können“, schreibt die Köchin weiter und teilt außerdem ihr Suppen-Rezept zum Nachkochen mit – diesmal für vier, statt für 15 Personen, fügt sie mit einem Augenzwinkern hinzu.  

 

Datum: 30. März 2020, Text: Redaktion, Bild: imago images/Future Image