Berlin: Myfest und Karneval der Kulturen abgesagt

Auch zwei der bekanntesten Berliner Straßenfeste fallen in diesem Jahr aus.

Die schlechten Nachrichten rund um das Coronavirus reißen nicht ab. Nun sind auch das Myfest und der Karneval der Kulturen abgesagt worden. Das teilte ein Sprecher des Bezirksamts mit. Es wäre verantwortungsvoll, diese Entscheidungen schon jetzt zu treffen und Klarheit zu schaffen. Besonders wegen des großen organisatorischen Aufwands beider Veranstaltungen.

Friedliches Feiern

Für viele Berliner zählen sie bisher wahrscheinlich zu ihren Jahres-Highlights und locken außerdem viele Besucher von außerhalb in die Hauptstadt – leider nicht in diesem Jahr. Der Karneval der Kulturen findet seit 1996 statt und ist mit rund einer Million Besuchern einer der größten Straßenumzüge Deutschlands. Das multikulturelle Fest steht mit seinen Umzügen, Theater- und Musikvorstellungen für buntes Treiben und kulturelle Vielfalt. Das Myfest zielt seit 2003 darauf ab, am Tag der Arbeit gewaltgeladene Ausschreitungen durch friedliches Feiern zu ersetzen. Vor allem unter jungen Menschen ist das Fest sehr beliebt. 

Datum: 16. März 2020, Text: Red., Bild: imago images/Hans Lucas