Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Corona Kita

Kitakinder und Erzieher wurden unter Quarantäne gesetzt.

Das Gesundheitsamt Reinickendorf hat die Kita Waldräuber geschlossen, da bei einem Kind am 10. März Covid-19 nachgewiesen wurde. “Es ist davon auszugehen, dass das Kind in der Kita ansteckend gewesen ist”, teilt das Bezirksamt mit. “Zusätzlich besteht bei einer Erzieherin ein dringender Verdacht, dass sie ebenfalls ansteckend ist.” Laut der in Tegel gelegenen Kita gilt die Schließung bis zum 18. März,

Die Kitakinder sowie Erzieherinnen und Erzieher seien unter Quarantäne gesetzt worden. “Alle betroffenen Familien sollen bitte vorerst zu Hause bleiben”, so das Bezirksamt weiter. “Alle Personen aus der Kita sollten den Kontakt zu älteren Menschen mit Vorerkrankungen soweit als möglich meiden.”

Weitere Informationen werden den Betroffenen sobald als möglich bereitgestellt. Auf der Internetseite des Gesundheitsamts ist ein Frage- und Antwortkatalog veröffentlicht, der regelmäßig ergänzt wird.

Besuche in Kliniken vermeiden

Aktuell wird mit einer stark steigenden Anzahl von Corona-Infektionen gerechnet. Viele in Reinickendorfer Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen betreute Menschen sind aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation besonders von Infektionskrankheiten gefährdet. Für diese Personengruppe ist bekannt, dass die Gefahr von Komplikationen bei einer Infektion mit dem Coronavirus sehr hoch ist. Deshalb müssen diese Personen besonders vor Ansteckung geschützt werden, heißt es aus der Verwaltung.

Der Reinickendorfer Amtsarzt rät deshalb, dass bis auf Weiteres möglichst der Besucherverkehr in den genannten Einrichtungen komplett eingestellt werden sollte. Das Gesundheitsamt will zurzeit keine Besuche verbieten, appelliert aber dringend, dass möglichst keine Besuche mehr stattfinden sollten.

118 Corona-Fälle in Berlin

Das Coronavirus breitet sich unterdessen weiter aus. In Berlin stieg die Zahl der Infizierten bis zum Donnerstag auf 118. Davon entfallen drei Fälle auf Reinickendorf. Mit 23 wurden die meisten Infizierten in Charlottenburg-Wilmersdorf gezählt. Bundesweit gab es mehr als 1.600 bestätigte Infektionen und zwei Todesfälle in Nordrhein-Westfalen. Ein dritter Deutscher erlag der vom Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 im Urlaub in Ägypten. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stufte Covid-19 als Pandemie ein.

Datum:12. März 2020. Text: Redaktion. Bild: imago images/Christian Ohde