Wein, Meer und Berge

Reisetipps für den nahenden Frühling.

Die Region Saale-Unstrut in Sachsen-Anhalt und Thüringen gilt als nördlichstes Weinbaugebiet Deutschlands. Urlauber können die Anbaugebiete am Weinwanderwochenende am 25./26. April auf geführten Touren erkunden, teilt der Tourismusverein der Region mit. Die Teilnahme ist größtenteils kostenpflichtig, zum Teil muss man sich vorher für die Touren anmelden.

Rügens Nationalparks

Drei Naturschutzgebiete auf der Ostseeinsel Rügen feiern mit Wanderungen und Ausstellungen ihr 30-jähriges Bestehen. So startet im Nationalparkzentrum Königsstuhl an der Kreideküste am 23. April eine Jubiläumstour durch den Nationalpark Jasmund. Von Binz aus führen Ranger am gleichen Tag Besucher in das Biosphärenreservat Südost-Rügen, teilt die Tourismuszentrale der Insel mit. Neben diesen beiden Gebieten wird im Jahr 2020 auch der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft 30 Jahre alt.

Bücher und Berge

Ob bei Lesungen auf einem Schiff mit Blick auf das Gipfelpanorama oder bei einer Krimi-Wanderung: Beim Literaturfestival „achensee.literatour“ kommen Liebhaber von Büchern und Bergen doppelt auf ihre Kosten. Die Lesungen im Rahmen des Festivals vom 21. bis 23. Mai kosten meist Eintritt, die Teilnahme an der Wanderung am 24. Mai ist kostenlos.

Datum: 5. März 2020, Text: dpa, Bild: Saale-Unstrut-Tourismus e.V./Transmedial/dpa-mag