Blauer Montag: Von Luftakrobatik bis Comedy

Die Wühlmäuse präsentieren eine neue Ausgabe des beliebten Formats.

Die Wühlmäuse werden am 3. Februar wieder zum Treffpunkt für Entdecker. In der Show „Der Blaue Montag“ versammeln sich auf einer Bühne die Originale aller Szenen des Großstadtdschungels sowie Künstler jeglicher Spielarten mit Stars, die in Berlin gastieren. Für ein paar Minuten hat jeder von ihnen die Möglichkeit, das Publikum zu treffen, zu begeistern, zu provozieren. Berlin ist ein Magnet für Kulturen und Lebensart. Die Gegensätze sind dabei das belebende Elixier. Hier treffen die Stile und Haltungen so geballt wie selten aufeinander.

Ein-Mann-Show

Die bunte, Varieté-ähnliche Mix-Show mit stets wechselnden Künstlern wird konzipiert, produziert und präsentiert vom Kabarettisten Arnulf Rating und dem Maulhelden-Team. Am 3. Februar ist es wieder so weit: Um 20 Uhr öffnet sich der Vorhang des Kabarett-Theaters „Die Wühlmäuse“ unter anderem für Michael Frowin und seine „Ein-Mann-Investigativ-Boulevardeske“, für Luftartistin Jana Korb (siehe Bild), für das taktlose Klavierkabarett von Daniel Helfrich und für Irmgard Knef. Die zehn Minuten jüngere Zwillingsschwester von Hildegard Knef, also Jahrgang 1925, geboren am 28. Dezember in Ulm, gibt dabei Einblicke in ihr Leben.

Buntes Programm

Das spielt sich nicht in mondänen Kreisen ab, sondern in Berliner Hinterhöfen und in der Glitterwelt des halbseidenen Showbiz. Sie arbeitet unter anderem als Eintänzerin, Bordunterhalterin, Filmkleindarstellerin und Sprecherin bei der Deutschen Bundespost. Das Ganze wird wie gewohnt von Arnulf Rating präsentiert und mit politischer Satire gewürzt. Los geht es um 20 Uhr. Karten gibt es ab 27,50 Euro an der Abendkasse und online.

Datum: 30. Januar 2020, Text: Red., Bild: Vojtech Brtnicky