Berlin-Zehlendorf: In der Alten Dorfkirche ist was los

Dorfkirche Clayallee Zehlendorf Berlin Deutschland Dorfkirche Zehlendorf Berlin Deutschland

Gottesdienste, Lesungen und Vorträge auch während der Sanierung.

Trotz der Fortschritte bei der Sanierung ist die Alte Dorfkirche Zehlendorf an der Ecke Clayallee/Potsdamer Straße noch immer eine Baustelle. Die Pläne für den vollständigen Innenausbau können erst im nächsten Jahr verwirklicht werden. Das Interesse der Öffentlichkeit an der Kirchensanierung ist jedoch so groß, dass die Paulusgemeinde die Kirche in dieser Übergangsphase für Gemeindemitglieder und Besucher provisorisch für verschiedene Veranstaltungen öffnet.

Erinnerung an Hitler-Attentäter

Zum Beispiel am 20. Dezember: Um 18 Uhr beginnt ein Gedenkabend zum 75. Todestag von Cäsar von Hofacker. Der Reserveoffizier der Luftwaffe war an dem Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 beteiligt. Am 20. Dezember des gleichen Jahres wurde er in Plötzensee gehenkt.

Darüber hinaus stehen Andachten und Gottesdienste auf dem Programm. Am 24. Dezember, von 16 bis 17.30 Uhr, findet ein Christvespern statt. Hinzu kommen Vorträge und Lesungen, veranstaltet vom Heimatverein Zehlendorf, auf dem Programm. Die Pauluskirchengemeinde Zehlendorf und der Heimatverein Zehlendorf werden künftig wieder verstärkt die Alte Dorfkirche als Gottesdienst- und Veranstaltungsort im Herzen Zehlendorfs, im sogenannten Historischen Winkel rund um die Friedenseiche, nutzen. Dadurch erlangt das historische Kleinod wieder seine gebührende Anerkennung.

Spenden erwünscht

Um die noch ausstehenden Baumaßnahmen endgültig abschließen zu können, fehlt es derzeit an Geld. Zuletzt war von einer Finanzierungslücke von rund 70.000 Euro für die Abschlussarbeiten die Rede. Die Kirchengemeinde bittet um Spenden, um die Kirche 2020 komplett fertigstellen zu können.

Weitere Informationen zur Alten Dorfkirche gibt es hier.

Datum: 16. Dezember 2019. Text; Redaktion. Bild: imago images/Schöning.