Marzahn-Hellersdorf- Altglastonnen bleiben stehen

Altglas-Iglus

Falsche Kommunikation sorgt für Verwirrung.

 

Für Verwirrung hatte in den vergangenen Wochen die Ankündigung der BSR-Tochter Berlin Recycling gesorgt, in der über die Umstellung der Altglassammlung informiert wurde. Die Hausglastonnen würden entfernt und das Altglas solle künftig in öffentlichen Glasiglus entsorgt werden. „Diese Information stimmt nicht“, teilt dazu der Abgeordnete der Fraktion der Berliner Linken im Abgeordnetenhaus, Kristian Ronneburg mit.

Die BSR habe auf seine Nachfrage hin erklärt, dass es sich hier um ein Kommunikationsmissverständnis zwischen Berlin Recycling und den Verwaltungen der Wohnungsbaugesellschaften Stadt und Land sowie Deutsche Wohnen handele. Der Abzug der Hausglastonnen sei in den östlichen Großbezirken im Jahr 2014 abgeschlossen worden.

Alle verbliebenen Altglastonnen würden weiter stehen bleiben. Irrtümlich ausgehängte Infoplakate würden demnächst abgehängt. Die BSR teilte außerdem mit, dass sie im Sammelgebiet BE 104 mit den Bezirken Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick auch in Zukunft nichts mehr verändern werde.

Datum 16. Oktober 2019, Text: red, Bild: Stefan Bartylla