Offene Türen im Tierheim Berlin

Sommerfest mit tierischem Programm am 26. August

Mit einer Fläche von 16 Hektar ist das Tierheim Berlin so groß wie 22 Fußballfelder. Es gibt vier große Katzenhäuser, ein Vogelhaus, ein Kleintierhaus, sechs Hundepavillons mit insgesamt 18 Häusern sowie ein großes Gehege für freilebende Katzen. Hinzu kommt der Tierschutz-Bauernhof für sogenannte Nutztiere wie Schweine, Ziegen, Schafe, Gänse und Hühner sowie eine Exotenstation für Reptilien, Affen und andere exotische Tiere. Wer dieses riesige Gelände, die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und einige der Tiere kennenlernen möchte, hat Ende August dazu allerbeste Gelegenheit. Der Tierschutzverein für Berlin (TVB) lädt am 26. August zum großen Tag der offenen Tür ins Tierheim Berlin an den Hausvaterweg 39 ein. Von 11 bis 18 Uhr können Besucher hinter die Kulissen schauen, alles über richtige Tierhaltung lernen und bei tollen Aktionen mitmachen.

Hinter den Kulissen

Wer Tipps zur Haltung und Erziehung seiner eigenen Tiere erhalten möchte oder einfach Lust auf einen tollen Tag mit Spaß und Erlebnissen rund ums Thema Tier hat, der ist genau richtig. Bei insgesamt elf geplanten Führungen durch verschiedene Bereiche des Tierheims bekommen Besucher einen umfassenden Einblick in die Arbeit des TVB. Verschiedene Vorträge informieren zum Beispiel über die Arbeit der Tierschutzberater, den Alltag in der großen Tierarztpraxis oder die verschiedenen Ehrenämter im Tierheim.

Unterhaltsame Vorführungen wie das beliebte „Pitbull-Ballett“, die öffentliche Fütterung der Tierheim-Schweine Moritz und Tinkerbell oder eine Hunde-Agility-Show mit anschließender Mitmach-Aktion für vierbeinige Besucher sorgen für reichlich Abwechslung. Hundebesitzer können ihre Lieblinge vor der Kulisse der Wasseranlagen von einer Fotografin in Szene setzen lassen.

Spezielles Angebot

Ob besonderes Tierzubehör, artgerechtes Futter, innovatives Spielzeug für Tiere, ein Glücksrad mit tollen Preisen, ein kleiner Flohmarkt, schicke T-Shirts, Decken oder selbstgebackene Hundekekse: Fast 40 Markt- und Infostände bieten alles, was das Herz des Tierfreunds begehrt. Natürlich darf auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen – im Angebot sind vegan-vegetarisches Street Food, Kaffee, Kuchen, Eis und kalte Getränke. Und wem dann immer noch heiß ist, der sei eingeladen, sich in einer kleinen Plansch-Pool-Landschaft für Mensch und Hund die Füße zu kühlen. Für Kinder gibt es Info-Aktionen, um Beispiel über richtige Kleintierhaltung, aber auch puren Spaß wie Hüpfburg, Bastelecke und Kinderschminken.

Die Anfahrtmöglichkeiten

Aufgrund der begrenzten Parkplätze raten die Mitarbeiter des Tierheims dringend zur Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Zwischen dem S-Bahnhof Ahrensfelde und dem Tierheim fährt zwischen 11 und 18 Uhr ein Shuttle-Bus im Dauerpendelverkehr. Am Rathaus Steglitz fährt ein Bus ab Bushaltestelle Albrechtstraße um 11 Uhr zum Tierheim und um 17 Uhr vom Tierheim zurück. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei. Es besteht auch eine reguläre ÖPNV-Verbindung mit der S 75 bis Hohenschönhausen. Ab dort fährt der Bus 197 in Richtung Mahlsdorf. Von der Haltestelle „Tierheim Berlin“ sind es noch gut 800 Meter Fußweg bis zum Eingang des Tierheims.

Mehr Infos hier: Tierheim Berlin

Datum: 20.August 2018, Text: Redaktion, Bild: Tierheim Berlin