Saisonstart bei Hertha

Junge Talente und zwei Ausfälle beim Bundesligisten.

Nur noch wenige Wochen bis zum Start der neuen Bundesliga-Saison. Hertha BSC muss am 25. August das erste Mal gegen den 1. FC Nürnberg ran. Am 2. September folgt dann das erste Auswärtsspiel der Saison gegen den aktuellen deutschen Vize-Meister Schalke 04. Vorher dämpfen zwei Meldungen die Vorfreude auf den Saisonstart: Nachdem bereits Davie Selke aufgrund einer Operation für längere Zeit ausfällt, muss Hertha nun auch ohne Vladimir Darida in die Spielzeit starten. Wie der Verein nun mitteilte, muss der Tscheche wegen einer Anfang Juli erlittenen Verletzung mit dem Training aussetzen. Im ersten Testspiel der Vorbereitung hatte sich der Mittelfeldspieler das Knie verdreht und ein sich Knochenmarksödem zugezogen.

Keine Besserung

In den letzten Wochen wurde sein Trainingsumfang deshalb reduziert. Die Schonung brachte aber nicht den erhofften Erfolg. „Schade, dass ich nun doch länger pausieren muss. Ich hatte die Hoffnung, dass es sich schneller bessert, aber hatte dann doch immer wieder noch Schmerzen. Ich muss bei allem Ärger trotzdem jetzt die Ruhe bewahren und möchte so schnell es geht wieder zur Mannschaft„, so der 27-Jährige. Wie lange Darida ausfallen wird, ist bislang noch unklar. Als Ersatz stehen bereits Arne Maier, Per Skjelbred sowie Fabian Lustenberger bereit. Selke erholt sich derzeit von einer Operation, nachdem er im Trainingslager bei einem Zusammenprall mit Teamkollege Salomon Kalou einen Pneumothorax erlitten hatte.

Eigene Talentschmiede

Auch in diesem Jahr setzt Hertha wieder vermehrt auf den eigenen Nachwuchs. Nachdem Trainer Pal Dardai sechs Spieler zurück in die U23-Mannschaft geschickt hat, sind fünf Talente nach dem Trainingslager im Profi-Kader verblieben. Sie hoffen auf Einsätze in der Bundesliga. Unter den Talenten befindet sich auch Palko Dardai, der Sohn von Trainer Pal Dardai, der durch Schnelligkeit und Abschlussstärke überzeugen soll. Und auch die WM-Teilnehmer Marvin Plattenhardt und der Australier Mathew Leckie sind derweil zur restlichen Mannschaft dazu gestoßen. Am 4. August geht es für alle in Schladming in das nächste Trainingslager.

Datum: 28. Juli 2018, Text: Redaktion, Bild: imago/Manngold