Auf Entdeckungstour im Wald

In den Ferien gibt es im Grunewald viel zu erleben.

Den gesamten Sommer über geht es für kleine und große Entdecker mit dem Waldmuseum Grunewald während einer nächtlichen Führung durch eben diesen. Um den Lebensraum des Waldes, seine Besonderheiten und Bedürfnisse erfahrbar zu machen, gibt es im Grunewald das Waldmuseum. Anschauliche Darstellungen, interaktive Lehrmittel und Wissensspiele laden zum Ausprobieren und Entdecken sowie zum Vertiefen des eigenen Wissens ein.

Für Entdecker

Sensorische Fähigkeiten sind erforderlich, um den Exponaten verschiedene Waldgerüche oder Vogelstimmen zu erkennen oder um in Tastboxen Fundstücke aus dem Wald zu entschlüsseln. Andere Ausstellungselemente dienen dazu, Baumarten anhand von Zapfen, Rinden oder Samen zu bestimmen. Im östlichen Grunewald gelegen, bietet das Museum, das zur Waldschule Grunewald gehört neben den Ausstellungen und Workshops auch einige Ferien-Aktionen an. Die nächste Nachtwanderung finden im August statt. Zuvor aber, am 16. Juli, beginnen zunächst die Waldferientage im Grunewald. Bis zum 20. Juli werden Kinder von sieben bis zehn Jahren von geschulten Mitarbeitern des Museums betreut. Geplant sind unter anderem Wald-Spaziergänge und spannenden Entdeckungstouren.

Der Treffpunkt

Die Kosten für die Entdecker-Woche, die täglich von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr geht, betragen 85 Euro pro Kind, inklusive kleinem Mittags-Snack. Startort ist die Ecke Königsweg 4 / Jagen 57. Eine Anmeldung ist erforderlich, entweder per Mail unter waldmuseum-waldschule@web.de oder aber telefonisch unter (030) 813 34 42. In den folgenden Wochen gibt es dann wieder einige Nachtwanderungen, unter anderem am 24. August sowie am 28. September. Wer mehr über die anderen Angebote und das Ferienprogramm des Museums erfahren möchte, findet alle Informationen online.

Waldmuseum Waldschule
Königsweg 4, 14193 Berlin,

Datum: 15. Juli 2018, Text: Redaktion, Bild: imago/Westend61