Schwimmkunst und Sommerspaß

Der Kunst-Kiosk Tropez im Sommerbad Humboldthain bietet den gesamten Sommer über Kunst.

Von wegen Sommerloch. Im Wedding gibt es auch in der Urlaubszeit einiges zu erleben und zu entdecken. Das Tropez im Sommerbad Humboldthain beispielsweise. Seit letztem Jahr verkaufen Nele Heinevetter und ihr Team im Kiosk des Freibads Pommes, Fanta und alles, was das Kinder- und Erwachsenenherz an heißen Tagen höher schlagen lässt. Gleichzeitig dient der zur Galerie umgestaltete Raum aber auch als Ausstellungsfläche für ausgefallene, moderne Kunst. Noch bis Anfang September können Interessierte, Wasserratten und Kunstfans die Sommer-Ausstellung „Voyage“ besuchen. Unter den Künstlern, die die aktuelle Schau mit Kunst und musikalischen Auftritten begleiten, befinden sich unter anderem Aurora Sander, Nigin Beck und The Gray Voice Ensemble.

Ziel des besonderen Projekts ist es, jungen und alten Schwimmbadbesuchern aus Wedding, Moabit und Mitte Zugänge zur zeitgenössischen Kunst außerhalb der klassischen Ausstellungsräume zu bieten und Interesse an kreativer, künstlerischer Arbeit zu wecken. Der Kiosk Tropez hat täglich an den Öffnungszeiten des Bads, also von 9 bis 19 Uhr, teilweise aber auch länger geöffnet und ist dann über einen separaten Eingang erreichbar. Bis zum 31. August gibt es für Kinder und Jugendliche zudem ein besonderes Programm im Sommerbad Humboldthain. Fern von klassischen Ausstellungsräumen haben sie die Möglichkeit mit dem Tropez neue Welten in der zeitgenössischen Kunst zu entdecken und an diesem ungewöhnlichen Ort verschiedene künstlerische und mediale Ausdrucksformen auszuprobieren. Der nächste Workshop findet vom 29. Juli bis zum 3. August, 10 bis 18 Uhr, statt. Gemeinsam mit Abdoul Kader Traoré erhalten Kinder ab zehn Jahren einen Einblick in die Theaterwelt. Anmeldungen zu den kommenden Sommer-Workshops können online oder telefonisch vorgenommen werden.

TROPEZ im Sommerbad Humboldthain
Wiesenstraße 1, 13357 Berlin-Wedding
www.tropeztropez.de, sonne@tropeztropez.de, Telefon: (0177) 546 03 11

Datum: 14. Juli 2018, Text: Katja Reichgardt, Bild: imago/Photocase