Weihnachtsbeleuchtung sichern

City Tax: Neue Sponsoren im Westen gesucht.

Seit einigen Tagen schon erstrahlen der Ku’damm, die Tauentzienstraße und Teile der Kantstraße wieder im weihnachtlichen Glanz. Noch bis zum 5. Januar dauert die Beleuchtung in der City West. Gestaltet wurde sie vom Lichtdesigner Andreas Boehlke, Sponsor ist erneut die Wall AG. Doch zumindest mit der finanziellen Unterstützung des letzteren Partners ist ab 2019 nicht mehr zu rechnen. Dann läuft der Vertrag des Landes Berlin mit der auf Außenwerbung und Stadtmöbel sowie -toiletten spezialisierten Firma aus.

Mit Abzug der City-Toiletten dürfte es dann auch mit der festlichen Beleuchtung vorbei sein. Um einen Ausfall der Beleuchtung wie gerade am Boulevard Unter den Linden zu vermeiden, will Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann den Lichterglanz ab 2019 mit Einnahmen aus der Berliner Übernachtungssteuer („City Tax“) finanzieren. Immerhin seien die Lichter ein „Markenzeichen mit überregionaler Bedeutung“. Unter den Linden leuchtet es nun übrigens doch – dank der Spenden von Bürgern und Unternehmen.

(red)