Aus für Nachbarschaftshaus

Nach 24 Jahren schließt der Verein.

Alle Proteste und Bittschreiben waren am Ende umsonst. Das bei vielen Anwohnern und Bürgern des Bezirks beliebte Nachbarschaftshaus am Lietzensee muss zum Ende des Jahres seine Türen schließen. Das gab der Verein kürzlich bekannt. Über 70 Ehrenamtlich engagierten sich in den vergangenen 24 Jahren in verschiedenen Projekten in dem Verein. Insgesamt 75 Gruppen, Vereine und Berater müssen sich nun zum Januar 2018 eine neue Bleibe suchen.

Der genaue Grund für das Aus bleibt allen Beteiligten weiterhin ein Rätsel. Stadtrat Carsten Engelmann hatte dem Verein im April überraschend die Räumung mitgeteilt. Grund sei eine Renovierung des Gebäudes. Ihnen wurden aber weder alternative Räumlichkeiten noch eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages angeboten. Am 12. Dezember wollen der Verein und alle Ehrenamtlichen sich von den Bürgern verabschieden. Dazu lädt das Nachbarschaftshaus ab 17 Uhr alle Interessierten in die Herbartstraße 25 ein. Die Möbel und Ausstattung werden laut Verein zum Verkauf angeboten.

(red/kr)