Frauen aus 50 Ländern

Ausstellung: Portraits von Mihaela Noroc.

Mit einer Reise nach Äthiopien begann für Mihaela Noroc ein Prozess, der  letztlich zu ihrem Fotoprojekt „The Atlas of Beauty“  führte. Fasziniert von den Frauen, die sie  traf und der Vielfalt ihrer Lebensbedingungen beschloss die junge Hobby-Fotografin, ihren Job zu kündigen und sich fortan ausschließlich der Fotografie und dem Reisen zu widmen.

Nur mit einem Rucksack und ihrer Kameraausrüstung unterwegs, hat Mihaela Noroc mehr als 2.000 Frauen aus über 50 Ländern porträtiert. Von Deutschland bis Nordkorea, von Myanmar bis Island sprach sie Frauen auf der Straße an und bat sie um  eine Fotografie und eine Unterhaltung.   Die Ergebnisse, die  jetzt  im „Freiraum für Fotografie“ zu sehen sind, sollen   Frauen weltweit ermutigen, sich zu akzeptieren, wie sie sind,  Am 13. Dezember, 19 Uhr, ist die Fotografin vor Ort, gibt Einblicke ins Projekt und signiert Bücher.

 red, Bild:  Mihaela Noroc