Die größte Geschenkewerkstatt steht in Lankwitz

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sucht noch Helfer.

Deutschlands größte Geschenkewerkstatt hat jetzt ihre Türen in der Haynauer Str. 67 A in Lankwitz geöffnet. Bis Anfang Dezember wird in der Weihnachtswerkstatt ein großer Teil der Päckchen, die im Rahmen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ im deutschsprachigen Raum gesammelt wurden, von Hunderten Freiwilligen überprüft und versandfertig gemacht. Bis zu 100.000 Päckchen werden dann direkt auf die Reise zu bedürftigen Kindern in Osteuropa geschickt.

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ des christlichen Hilfswerks Samaritan“s Purse. Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk „Geschenke der Hoffnung“. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 11,5 Millionen Kinder in etwa 100 Ländern durch die Aktion erreicht. „Die Eröffnung unserer Weihnachtswerkstatt ist ein Meilenstein in unserer Geschichte und bietet vielen Menschen die Möglichkeit, sich in zeitlich planbarem Rahmen ganz praktisch für bedürftige Kinder zu engagieren“, erklärte der Leiter der Weihnachtswerkstatt, Robert Tepaß. Mehr als zwei Drittel der Schichten seien bereits besetzt, aber noch sei man auf der Suche nach weiteren Freiwilligen. Wer sich in der Weihnachtswerkstatt engagieren möchte, kann sich dort anmelden. Auch Gruppenanmeldungen sind möglich. Darüber informieren die Initiatoren.

Weitere Infos

Red., Bild: Geschenke der Hoffnung