Deutsch-Polnisches Hilfswerk sammelt

Weihnachtsaktion: Heimkinder in Berlin und Polen werden beschenkt.

Bereits zum vierten Mal unterstützt das Deutsch-Polnische Hilfswerk e.V. die Aktion „I want to help“. „Wir wollen auch in diesem Jahr Heimkindern in Polen und in Deutschland mit individuell und liebevoll gestalteten Geschenken eine besondere Freude zu Weihnachten machen“, sagt Klaudyna Droske, Vorsitzende des Deutsch- Polnischen Hilfswerks. Im vergangen Jahr wurden rund 300 Heimkinder nahe der Stadt Posen und Umgebung, bei Stettin sowie in Berlin mit individuell gestalteten Weihnachtsgeschenken bedacht.

„Jeder, der einem Kind ein unvergessliches Weihnachtsfest bescheren möchte, kann uns gerne kontaktieren. Teilnehmer erhalten von uns den Vornamen und das Alter des Kindes, das beschenkt werden soll. So kann der Spender sein Geschenk an den Empfänger ganz individuell anpassen“, erläutert Klaudyna Drosk und ergänzt, :„Das Geschenk sollte in einen Schuhkarton gepackt werden und aus vier Elementen bestehen: Einem Spielzeug oder Ähnlichem, Schul- und Hygieneartikel sowie Süßigkeiten“. Neben persönlichen Geschenken sind auch Geld- und Sachspenden – so etwa gut erhaltene Kinder- und Jugendkleidung willkommen.

„Die Pakete werden bis zum 30. November gesammelt.“ so Ulrich Droske, der stellvertretender Vorsitzender des Deutsch-Polnischen Hilfswerks.

Die Annahmestellen

  • Deutsch-Polnisches Hilfswerk e.V., Zobeltitzstraße 68, (030) 233 65 004, info@dp-hilfswerk.eu
  • Burkard Dregger, MdA, Emmentaler Str. 92, 13409
  • Goldschmiede WingerathBerliner Str. 95, 13507 Berlin

(red)