Richtfest für Kita in der Stralsunder

Neubau: Haus wird  Platz für bis zu 70 Kinder bieten.

Anfang November feierten Bezirksstadtrat Gordon Lemm (SPD), Christoph Beck von der degewo, die Geschäftsführer der pad gGmbH, Dr. Wolfgang Drahs und Andreas Wächter, Kinder der Kita „Kinderlachen“, Bauarbeiter, Architekten von baukind sowie Mitarbeiter des pad gGmbH das Richtfest der neuen Kita in der Stralsunder Straße.

Schnelle Fertigstellung

Für die Eröffnung der Kita streben die pad gGmbH und die degewo, die das Gebäude im Auftrag errichten den Frühsommer 2018 an – vorausgesetzt, der Winter brigt keine großen Überraschungen, die die Arbeit verzögern könnten.

Großer Träger

Die neue Kita entsteht im Rahmen eines städtebaulichen Vertrages und soll zukünftig über 70 Plätze verfügen, davon 23 für Kinder unter 3 Jahren. Die pad gGmbH betreut derzeit mehr als 400 Kinder in sieben Einrichtungen der Bezirke Marzahn-Hellersdorf sowie Lichtenberg. Die Kita Stralsunder Straße 20 ist der zweite Neubau in Verantwortung des Trägers und wird in Kooperation mit der degewo, dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf und dem Architektenbüro baukind UG realisiert. Informationen  zum Träger sowie zum Projekt gibt es im Internet und per Mail.

(red)