Marktplatz der weiterführenden Schulen

Schüler und Eltern können sich beraten lassen.

Der Schulträger Steglitz-Zehlendorf bietet für die zum Schuljahr 2018/2019 von der Grundschule in den 7. Jahrgang der weiterführenden allgemeinbildenden Schule wechselnden Kinder und deren Eltern eine besondere Veranstaltung an: Der „Marktplatz der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf“ findet 16. Oktober statt. Interessierte Eltern und Kinder haben von 17.30 bis 20.30 Uhr im Rathaus Zehlendorf die Möglichkeit, an „Marktständen“ in Kontakt mit den weiterführenden Schulen aus dem Bezirk zu treten. Zudem stehen Mitarbeiter der bezirklichen Schulaufsicht und des Schulamtes für Gespräche zur Verfügung.

Im Weiteren sind Vertreter des Schulpsychologischen und inklusionspädagogischen Beratungs- und Unterstützungszentrums (SIBUZ) Steglitz-Zehlendorf als Ansprechpartner zu Fragen der Beschulung von Integrationskindern in weiterführenden Schulen, die Beauftragte der Senatorin für Qualitätsmanagement an den Schulen sowie die Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf eingeladen. Ferner wird sich auch das OSZ Louise-Schroeder-Schule vorstellen, welches Schüler der Max-von-Laue Schule, der Gail-S.-Halvorsen-Schule und der Helene-Lange-Schule zum Abitur führt, teilt das Bezirksamt mit.

(red)