Kein Obdach

Unterkunft nun offiziell geschlossen.

Die Obdachlosenunterkunft an der Berlichingenstraße existiert nicht mehr. Vor rund zwei Wochen hatten die Behörden mitgeteilt, dass sie Wohnungslosen nicht mehr zur Verfügung stehen solle. Inzwischen wurde das Gebäude geräumt. Jene Bewohner, für die das Bezirksamt Mitte zuständig war, seien an anderen Orten untergebracht worden, hieß es von dort auf Anfrage. Die Unterkunft war unter anderem deshalb in die Schlagzeilen geraten, weil Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel nach dem Ablauf des Mietvertrags mit der Betreiberfirma die Müllentsorgung, Energie und Wasser bezahlt haben soll – aus eigener Tasche und gegen die Bedenken aus seinem eigenen Amt.

Schließlich soll er die Bewohner auch dazu ermuntert haben, auf jeden Fall in dem Gebäude zu bleiben. Ob dies alles nach Beamtenrecht zulässig war, ist derzeit Gegenstand eines Disziplinarverfahrens gegen den Bezirksbürgermeister. Der Eigentümer des Obdachlosenhauses kündigte den Mietvertrag übrigens bereits im vergangenen Winter.

(os)