Hilfe für behinderte Flüchtlinge

Beratung in mehreren Sprachen.

Geflüchtete Menschen mit Behinderung haben einen besonderen Unterstützungs- und Beratungsbedarf. Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg bietet ab sofort in Kooperation mit dem Verein „Mina“ ein Informations-und Beratungsangebot für geflüchtete Menschen mit Behinderung und deren Familien an.

Monatlich gibt es eine Rechtsberatung. Möglich sind Gespräche in Deutsch, Arabisch und Türkisch. Für weitere Sprachen können Übersetzer oder Gebärdensprachdolmetscher organisiert werden. Beratungszeiten sind mittwochs von 9-12 Uhr, donnerstags von 15-17 Uhr, Rechtsberatung an jedem dritten Montag im Monat von 16-18 Uhr. Alle Beratungen finden statt im Nachbarschaftsheim in Schöneberg, Holsteinische Straße 30.(red)www.mina-berlin.eu