Bezirksamt zeigt AfD an

Nachdem ein Saalordner bei einer Veranstaltung der AfD im Rathaus Zehlendorf am 15. September einen Besucher gewürgt und aus dem Raum gezerrt hatte, hat das Bezirksamt jetzt Strafanzeige gestellt. Das teilte Bezirksstadträtin Maren Schellenberg (Grüne) auf Anfrage der SPD-Fraktion mit. Zudem habe das Bezirksamt Kontakt mit dem Geschädigten aufgenommen, der wegen traumatischer Verletzungen an Hals und Schulter behandelt werden musste.

Es sei nicht hinnehmbar, dass Bürger mit Gewalt aus öffentlichen Gebäuden hinausbefördert werden, erklärte Schellenberg. Sie will die Nutzungsverträge für öffentliche Gebäude überarbeiten lassen. So solle künftig immer ein Verantwortlicher benannt werden.

(red)