Endlich wieder mal Zuhause

Konzerthaus: Mendelssohn-Musik in Mitte.

Ein Werk kommt zurück an seinen Ursprung: 1843 fand im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt die erste öffentliche Aufführung von Mendelssohns Schauspielmusik zu Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ statt. Am 6. Oktober feiern die Schauspieler und Sänger des estnischen Theaterensembles NO99 gemeinsam mit dem Konzerthausorchester unter dem Dirigat von Olari Elts im Konzerthaus Premiere und destillieren aus dem Liebeswirrspiel „das Streben des Menschen nach dem Erhabenen“.

Mit einem aktuellen Bezug: Ironischerweise ermöglicht neueste Technik dem Publikum, der menschlichen Sehnsucht nach erhabenen Gefühlen buchstäblich ins Gesicht zu blicken. Die Schauspieler kommunizieren in Echtzeit über Kamerabilder, werden im Close-up gefilmt und auf eine mächtige Kugel projiziert, die mitten im Saal hängt. Ist sie Mond oder Erde? Wer weiß. Sicher ist nur, dass sie Träume, Hoffnungen, Leidenschaften und Enttäuschungen magisch spiegelnd verstärkt. Weitere Informationen zu Terminen und Tickets online.

Red., Bild: Ene-Liis Semper