Familienvielfalt und Akzeptanz

Regenbogenfamilien willkommen.

Das Regenbogenfamilienzentrum lädt alle herzlich zum zweiten Schöneberger Regenbogenfest ein und wirbt für Familienvielfalt und Akzeptanz. Mit dabei sind Radio Teddy, die Clowns Wonnepop und Rabauke sowie das Kindertheater „Prinzessin Tim“. Als besonderes Highlight wird die Sängerin Suli Puschban mit der Kapelle der Guten Hoffnung mit „ihrer Mucke“ nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen. Auch Mitmachaktionen sowie Speis und Trank sorgen für gute Laune. Zudem sind Gäste aus der Politik zur Diskussion vor Ort.

Los geht es am 16. September, ab 13 Uhr, direkt im Regenbogenfamilienzentrum, Cheruskerstraße 22. Bezirksbürgermeisterin und Schirmfrau Angelika Schöttler: „Das Regenbogenfamilienzentrum im Schöneberger Cheruskerkiez macht eine hervorragende Informationsarbeit für Familien und hat sich zu einem festen Anlaufpunkt entwickelt. Für Kinder sind vor allem liebevolle und zugewandte Eltern wichtig. Ein Zuhause, das diesen Titel auch verdient, macht Kinder glücklich und fördert sie ein Leben lang. In diesem Sinne verdient auch die Familienvielfalt unbedingte Akzeptanz in unserer Gesellschaft.“

(red)