Rudow steigt in den Sattel

Sportevent: Reit- und Springturnier vom 15. bis zum 17. September.

Zum traditionellen Herbstturnier lädt der Rudower Reiter-Verein vom 15. bis zum 17. September auf die Vereinsanlage am Ostburger Weg.  An allen drei Veranstaltungstagen erwartet die Besucher zwischen  8 und 18.30 Uhr  anspruchsvolle Spring- und Dressurwettbewerbe der Klassen A bis S, kündigen die Veranstalter an. Insgesamt stehen 29 Prüfungen auf dem Programm.

Elegante Bilder

Der Freitag beginnt mit Eignungsprüfungen für junge Dressur- und Springpferde. Spannend wird es am Samstag bei der „Jagd nach Punkten“, einem L-Springen, dem „Rudower Derby“, einem Zeitspringen über Naturhindernisse. Der Höhepunkt am Sonntag ist ein S-Springen mit Siegerrunde. „Elegante und schöne Bilder sehen wir bei einer Dressur-Kür Klasse L und der Dressur-Prüfung Klasse S“, heißt es weiter. Die Wettbewerbe laufen parallel auf dem Springplatz, dem Dressur-Viereck und in der Reithalle. Es werden  mehr als  500  Reiterinnen und  Reiter erwartet, die sich für etwa 1.100 Starts angemelde t haben. Sportartikel für Reiter und Pferd, Tierfutter, Pflegemittel können an verschiedenen Verkaufsständen erworben werden. Neben Bratwurst und Steak sorgen Fisch, Crêpes, Eis und viele andere Leckereien für Stärkung.

Besonderes Flair

„Wir freuen uns auf viele Zuschauer, die den  Volksfestcharakter und das besondere Flair des Turniers schätzen“, lässt der Rudower Reiter-Verein wissen. Weil das Parkplatzangebot begrenzt sei, wird Besuchern empfohlen,  mit der Buslinie 372 anzureisen. An allen drei Veranstaltungstagen ist der Eintritt frei. Weitere Informationen zum Pferdesport im Süden des Bezirks gibt es im Internet.

red, Bild: : Rieter-Verein Rudow e.V.