Einmal um die Welt

Mitarbeiter aus der Verwaltung radelten gemeinsam über 40.000 Kilometer.

Zu einer „Challenge“ der besonderen Art hatte Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler vor einiger Zeit aufgerufen: Von Mai bis Ende August sollten die Mitarbeiter der Tempelhof-Schöneberger Verwaltung das Fahrrad mehr nutzen und gemeinsam bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ mitmachen. Mit dieser Gesundheitsaktion soll dazu motiviert werden, das Auto oder auch die BVG – auch für Teilstrecken – durch das Fahrrad zu ersetzen.

Die Mitarbeiter radelten gemeinsam mehr als 44.218 Kilometer. Wenn man die Erde an ihrem „Bauch“ messen würde, beträgt der Umfang 40.075 Kilometer. Beteiligt haben sich 127 Mitarbeiter, die diese Kilometeranzahl zusammen fuhren.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler teilt mit: „Ich freue mich über die gestrampelten Kilometer und bin begeistert, wie motiviert die Mitarbeiter mitgemacht haben. Wir werden bestimmt auch wieder nächstes Jahr zur Challenge aufrufen!.“ In der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von ADFC und der AOK konnten die Teilnehmer ihre geradelten Kilometer eintragen und auch in Teams gegeneinander starten, um die Motivation zu erhöhen. Schöttler fordert heraus: „Vielleicht tritt ja nächstes Jahr auch ein anderes Bezirksamt gegen uns an? Wer traut sich?“

Red., Bild: Thinkstock/iStock/Pilin_Petunyia