Digitales Franziskaner-Kloster

Denkmal: Computermodell zu bestaunen.

Die Ruine der Klosterkirche ist heute eines der letzten baulichen Zeugnisse aus der Gründungszeit Berlins. Zwei Studenten der FH Potsdam haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein digitales Modell des Bauwerks zu erstellen. Am Sonntag, 10. September, zeigen sie im Märkischen Museum am Köllnischen Park, wie weit sie damit gekommen sind. Im Anschluss werden Objekte aus der Klosterkirche im Märkischen Museum besichtigt und schließlich die Kirchenruine besucht.

Die Veranstaltung läuft von 11 bis 13.30 Uhr, der Eintritt ist frei, wie auch die Teilnahme an einem Kolloquium im Museum Nikolaikirche. Dort sind von 14 bis 17 Uhr die Grabkunstwerke Thema, die den Wandel der Kirche widerspiegeln. Im Rahmen eines Rundgangs diskutieren Experten mit den Kuratoren der Ausstellung die Entwicklung dieser Kunstwerke vom katholischen Andachts- zum lutherischen Lehrbild.

(Red)