Spielerisch für den Ernstfall lernen

Der DRK Kreisverband Nordost übt mit Kindern den Notfall.

Tausende von Unfällen, bei denen die ganz schnelle Hilfe gebraucht wird, passieren Tag für Tag in Deutschland. Wenn es darum geht, bei einem dieser Notfälle sicher und sachgemäß zu handeln, ist es  wichtig, im richtigen Moment die richtigen Handgriffe zu kennen und die Scheu vor der Krisen-Situation abzulegen. Weil man die richtigen Techniken dazu gar nicht früh genug erlernen kann, bietet der DRK-Kreisverband Nordost e.V. am 9. September im DRK-Familiengarten in der Sella-Hasse Straße 19 genau die richtigen Übungen zu den Handgriffen für Gesundheit, Hilfe und Verantwortung bei einer Erste-Hilfe-Rallye für Kinder und Jugendliche an.

Druck- und Kopfverbände gehören auch zu den Übungen der Erste-Hilfe-Rallye

Der Parcours

An sechs verschiedenen Stationen geht es dann darum, wie man Druck- und Kopfverbände anlegt, Reanimationstechniken anwendet, verletzte Menschen in die stabile Seitenlage bewegt oder die Details und Hilfsmittel für die Erste Hilfe kennen und anwenden lernt. „Bei der Rallye kann eigentlich jedes Kind mitmachen. Klar, die eigentlichen Anwendungen und Maßnahmen sind vielleicht doch eher etwas für Kinder ab zehn Jahren.   Aber allein durch das Zuschauen können auch noch jüngere Kinder mit dieser spielerischen Herangehensweise an diesem Nachmittag auch lernen, gar nicht erste eine Scheu vor dem Thema aufzubauen“, sagt Janett Sauer, Sprecherin vom DRK-Nordost. Wie bei jeder richtigen Rallye gibt es auch an diesem Nachmittag etwas zu gewinnen.

Die Belohnungen

Die Preise dafür passen dabei genau ins Thema. „Für die kleinen Gäste bieten wir Kinderschminken und das beliebte „Wunden“-Schminken an. Die geschminkten Stellen sehen aus, wie echte Wunden“, sagt Sauer und ergänzt, „an die größeren Kinder werden wir auch Rabatt-Gutscheine für Erste-Hilfe-Kurse verteilen.“ Preise, die eines Tages besonders wertvoll und wichtig werden könnten. Das Team vom DRK-Kreisverband Nordost e.V. in der Sella-Hasse Straße 19 ist bereits gespannt, wie viele Teilnehmer zu der ersten Veranstaltung dieser Art kommen werden.

Weltweite Initiative

Hintergrund dieser Rallye ist der Welt-Erste-Hilfe-Tag, der jedes Jahr am zweiten Samstag im September stattfindet. Das diesjährige Motto lautet: „Erste Hilfe für zuhause“. Mit dem Tag soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig es ist, im Notfall schnell handeln zu können und grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen zu kennen. Eine Anmeldung zur Rallye, die in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr stattfinden wird, ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos – am Kuchenbasar ist fürs leibliche wohl an diesem Nachmittag auch gesorgt. Nähere Informationen zur Veranstaltung und dem Rahmenprogramm gibt es  online.

DRK-Familiengarten, Sella-Hasse Straße 19, 12687 Berlin, Zeit: 14 bis 18 Uhr

drk-berlin-nordost.de

Stefan Bartylla, Bilder: DRK Tom Maelsa