Integrationspreis ausgelobt

Würdigung: Aktiv für interkulturelle Gesellschaft.

Der Bezirk verleiht in diesem Jahr wieder den Integrationspreis. Damit möchte der Bezirk besondere Leistungen von Vereinen, Einrichtungen, Organisationen, Gruppen oder Personen des Bezirks würdigen, die sich herausragend für die Teilhabe der hier lebenden Migranten und für die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft eingesetzt und engagiert haben.

Durch die Auslobung des Integrationspreises möchte Tempelhof-Schöneberg dieses Engagement honorieren und damit ein Zeichen für Vielfalt, Akzeptanz und Chancengleichheit setzen. Die Ausschreibung erfolgt als offener Wettbewerb unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler. Eine unabhängige Jury wird die eingehenden Vorschläge sichten und die Preisträger ermitteln.

Als Preisgeld hat das Bezirksamt 1.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die schriftlichen Vorschläge mit Begründung können per Post oder E-Mail bis zum 12. September eingereicht werden. Weitere Infos am Telefon unter (030) 902 77 62 63.

(red)