Den Kreativen auf der Spur

Design: Eine etwas andere Kieztour von art:berlin zeigt, wo die aktuelle Szene in Prenzlauer Berg zuhause ist und wie sie arbeitet.

Berlin zieht Kreative an wie ein Magnet. An jeder Ecke wird in kleinen Werkstätten oder in Startups an neuen Ideen getüftelt, Street Art und überdimensionale Murals (kunstvolle Riesen-Wandbilder) bestimmen längst das Stadtbild. Künstler aus Sidney, New York und Tel Aviv verlassen ihre Metropolen, um sich in der hippen deutschen Hauptstadt zu verwirklichen. Dass sich die Berliner „Kreativindustrie“ aber nicht nur auf die vielen Startups der digitalen Bohème beschränkt, zeigen die Stadtführungen und Kieztouren von art:berlin. Statt längst bekannte Gebäude und Plätze abzuklappern, geht es während der mehrstündigen Touren in Hinterhöfe und Kreativwerkstätten weit abseits der ausgetretenen Berlin-Pfade. Die Tour „Die kreative Szene Prenzlauer Bergs – Soho und mehr“ startet am vor allem bei Stars beliebten Club und Hotel Soho Haus.

Zunächst führt Modedesignerin und Berlin-Kennerin Jeanette Kraus-Meyer die Gruppe in die Backfabrik. Dort, wo früher Brötchen gebacken wurden, entstehen heute neue Geschäftsmodelle und –ideen. Til Schweigers Filmagentur hat sich auf dem 26.000 Quadratmeter großen Areal genauso niedergelassen wie die Literaturstation. Ihnen und anderen Innovativen schauen die Tour-Teilnehmer bei ihrer Arbeit über die Schulter.

Weiterer Treffpunkt

Anschließend führt sie der Weg auf das Gelände der früheren Bötzow-Brauerei auf der Prenzlauer Allee. Hier entstand vor knapp zwei Jahren ein weiterer Treffpunkt für Kreative und Ideengeber. Die offene Entwicklungswerkstatt bietet jedem Besucher den Zugang zu High-Tech-Maschinen, 3D-Druckern, Lasercuttern und Holzbearbeitungstools. Übrigens: An jedem Freitagabend, 18 Uhr, haben Interessierte auch hier Gelegenheit an einer Tour durch die Werkstatt teilzunehmen.

Stopps werden während der zweistündigen Kreativ-Führung auch in Hotels mit alternativen Konzepten und besonderen Geschäften eingelegt. Dabei trifft man dann auch schon mal auf Wohlfühloasen inmitten des Großstadtdschungels und Hersteller stilvoller Latexdessous.

Neue Führungen

Die nächste Tour findet am 21. Oktober von 13.30 bis 15.30 Uhr statt. Andere Touren der art:berlin, die seit 1991 durch besondere Berliner Orte leiten, führen Anwohner  und Touristen übrigens durch die Kreuzberger Streetart-Szene, durch Käsekuchen-Läden in Berlin-Mitte und zum Urban Gardening Projekt in den Prinzessinnengärten. Mehr Informationen zur kreativen Szene Prenzlauer Bergs, anstehenden Führungen durch den Kiez und art:work sind online zu finden.

kr, Bild:art:berlin