Bunter Auftakt zur neuen Spielzeit

Die Deutsche Oper lädt zum Eröffnungsfest der neuen Saison.

Es ist nun schon eine gute Tradition, dass die Deutsche Oper Berlin und das Staatsballett Berlin zum Spielzeit-Eröffnungsfest laden. Nach den Ferien wird das Opernhaus mit neuem Leben gefüllt und lockt mit einem vielseitigen Programm. Zunächst aber wird gefeiert. Beim Eröffnungsfest am 3. September präsentieren Oper und Staatsballett ab 14 Uhr musikalische und szenische Ausschnitte aus ihren Produktionen der aktuellen Spielzeit und laden um 18 Uhr zum Mitsingen mit dem preisgekrönten Chor der Deutschen Oper Berlin ein.

Blick hinter die Kulisse

Außerdem haben Besucher Gelegenheit Einblicke in die Entstehung der Kunst zu gewinnen. Eine Technikshow zeigt, was mit der „Hightech“-Bühnenmaschinerie alles möglich ist. In den Foyers können Gäste die Kostüme der Opernstars Probe tragen und in den Ballettsälen den Tänzern des Staatsballetts beim Proben zusehen. Zwischen 14 Uhr und 21 Uhr wird der Gebäudekomplex an der Bismarckstraße zum offenen Haus. Auch hier kann ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden. Probenräume – sonst für Besucher geschlossen – werden zu Schauplätzen von Workshops, Konzerten, Mini-Opern, Filmvorführungen und Instrumenten-Vorstellungen. Gäste des Eröffnungsfestes haben Gelegenheit die ganze Vielfalt des Angebots kennenzulernen, das Deutsche Oper und das Staatsballett die restliche Saison bereithalten – von den großen Werken der Opernliteratur über das experimentelle Musiktheater in der Tischlerei bis hin zum breit gefächerten Angebot für Kinder und Jugendliche von „Tanz ist Klasse“ und der Jungen

Deutschen Oper

Dazu locken weitere Veranstaltungen an diesem Tag. Um 16 Uhr sind im Foyer Generalmusikdirektor Donald Runnicles und seine Ehefraú, Adelle Eslinger, am Klavier zu vier Händen zu erleben.

Highlight am Abend

In den anderen Foyers wird ebenfalls einiges an Musikalischem und Tänzerischem angeboten. Das Beste aber kommt zum Schluss. Beim Eröffnungskonzert um 19 Uhr präsentieren Sänger, Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin Highlights der Opern-Geschichte. Das Konzert mit Ausschnitten aus Der Fliegende Holländer, Il Trovatore, Don Carlo und Die Fledermaus wird von Dieter Schwarz und Shelly Kupferberg moderiert. Mehr Informationen zum Programm am Tag der Offenen Tür finden Sie auf der Website der Oper.

Red., Bild:Deutsche Oper Berlin, Leo Seidel