Neuer 90-Meter-Tower an der Mediaspree

INVESTMENT: Immobilienentwickler Signa sichert sich Filetgrundstück.

Signa hat eines der letzten noch verbleibenden, unbebauten Grundstücke im Bereich der Mediaspree, direkt an der Mercedes-Benz-Arena in Friedrichshain, erworben. Verkäufer war die Anschutz Entertainment Group (AEG), die das neue Stadtquartier entlang der East Side Gallery federführend entwickelt hat.

Der Immobilienentwickler will ein modernes Office-Building von rund 90 Metern Höhe und einer Bruttogeschossfläche von 50.000 Quadratmetern mit attraktiven Gastronomie- und Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss errichten. Mediaspree gilt als einer der gefragtesten Bürostandorte Berlins in der Technologie-, Medien- und Telekommunikationsbranche mit prominenten Mietern wie Zalando, Mercedes Benz, Coca-Cola, Universal Music und MTV.

Timo Herzberg, Vorstand von Signa, erklärt: „Berlin hat sich zu einem boomenden Investitionsstandort entwickelt und ist gefragt wie nie zuvor. Neben zahlreichen inländischen Kreativunternehmen zieht es viele ausländische Großunternehmen in die Bundeshauptstadt, die ihre Unternehmenszentralen nach Berlin verlegen. Wir freuen uns, dass wir uns dieses Filetgrundstück in einem der innovativsten Viertel der Stadt sichern konnten, um ein attraktives Landmark Building für renommierte Mieter zu entwickeln.“ Signa wird sein Engagement in der deutschen Hauptstadt weiter ausbauen. Die Investitionspipeline für die kommenden Jahre ist mit einem Projektentwicklungsvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro prall gefüllt.

Die Berlin Hyp hat die Finanzierung für den Ankauf des Grundstücks begleitet. „Durch den Neubau entsteht in der aufstrebenden Mediaspree weiterer stark nachgefragter und sehr attraktiver Büroraum“, sagt Gero Bergmann, Vorstandsmitglied des Finanzdienstleisters.

(red)