Kinder bauen ein Schloss für Hellersdorf

Ferienprojekt: Im Talentcampus lernen Kinder Teamwork und Respekt.

“Ich bau mir ein Schloss“ heißt das Motto unter dem ab Mitte August im Hellersdorfer Kastanienboulevard,  Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein selbstgemachtes Schloss aufbauen. Los geht es ab dem 14. August mit dem kostenlosen Ferienfreizeitprogramm Talentcampus. Der Pavillon mit der Postadresse Stollberger Straße 63, in dem es  früher eine Kneipe auf dem Kastanienboulevard gab, ist dabei die Basis aller Übungen, Trainings und Umbauten für das kommende Jahr. Den Start macht dabei der Umbau des dazugehörigen Gartenhauses in eine „Schlossbauhütte“, die im Laufe des Jahres weiter aus- und umgebaut werden soll.

Alles Inklusive

Die Teilnahme am talentCAMPus ist kostenlos. In den Ferientagen vom 14. August bis zum 2. September in der Zeit von 8:30 bis 16:30 Uhr ist sogar ein Mittagessen für alle kleinen Schlossplaner und -bauer inklusive. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis achtzehn Jahren. Generell liegt der Fokus des Konzeptes bei zehn- bis 14-jährigen Jugendlichen.

Respekt lernen

In diesem Ferienworkshop soll neben den Plänen und dem Bau zum Schloss- und der Schlossbauhütte auch das Miteinander, Teamwork, Kooperation und Akzeptanz vermittelt werden. Zusammen wird dabei interkulturelles Lernen erprobt und Kompetenz im respektvollen Umgang mit Anderen erworben. Neben den ersten Bauarbeiten am zentralen Platz auf dem Kastanienboulevard wird es auch Exkursionen und Besuche in echte Schlössern in Berlin und Brandenburg geben. Fahrten nach Sanssouci in Potsdam, zu den Schlössern in Friedrichsfelde und in Biesdorf sind geplant. Auch richtige Workshops zu handwerklichen Techniken im Bezirksmuseum und dem Märkischen Museum wird es geben. Zum Abschluß des Talentcampus soll das Schlossbauteam noch eine kleine Fensterausstellung im Pavillon zusammenstellen und aufbauen.

Startet jetzt

Eine Schnupperveranstaltung zum Projekt gibt es am 8. August in der Zeit von 14-17 Uhr auf dem zentralen Platz des Boulevard Kastanienallee. Der Talentcampus wird mit Mitteln des Bündnisses für Bildung realisiert. Das besteht aus dem Kreativbüro articipate! , der Stiftung Stadtmuseum Berlin, der Jugendfreizeiteinrichtung U5, dem Bezirksmuseum Marzahn- Hellersdorf und dem Verein KIDS & Co. zusammen setzt. Die finanzielle Förderung gibt der  Deutsche Volkshochschul-Verband als Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Stefan Bartylla, Bild: Wir sind Marzahn