Anerkennung für Ehrenamt

Preis: Bewerbungen bis 22. September.

Bereits zum fünften Mal wird in Reinickendorf der Ehrenpreis verliehen. Der richtet sich auch in diesem Jahr an Personen, die sich ehrenamtlich für Menschen mit Behinderung engagieren. Viele im sozialen Bereich tätige Institutionen sind auf die Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer angewiesen. Oftmals kann nur so eine lückenlose Versorgung der Menschen mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen sichergestellt werden.

Der Preis ist ein wichtiger Beitrag für die Wertschätzung dieser so wertvollen Arbeit. Vorschläge dafür können von Einzelpersonen, Interessengemeinschaften, Organisationen, Arbeitsgruppen und als Eigenbewerbung eingereicht werden. Voraussetzung ist ein Engagement von mindestens sechs Monaten. Bis zum 22. September besteht die Möglichkeit, Bewerbungen im Büro der Beauftragten für Menschen mit Behinderung, bevorzugt per E-Mail an regina.vollbrecht@reinickendorf.berlin.de, einzusenden.

(red)