Freie Termine für Schulklassen

Führungen durch Klosterkirchenruine.

Die Stiftung Stadtmuseum bietet in Kooperation mit dem Fachbereich Kunst und Kultur des Bezirksamtes in den Sommermonaten Kombiführungen für Schulklassen in der Ruine der Franziskaner Klosterkirche und dem Märkischen Museum an. In der 2,5 stündigen Führung können Schüler spielerisch die Stadtgeschichte Berlins entschlüsseln. Frei buchbare Termine gibt es noch am 9. und 10. August sowie am 15. September.

Nach der Besichtigung und Erforschung der Ruine der Klosterkirche führt ein Spaziergang vorbei an der mittelalterlichen Stadtmauer und über die Spree zum Märkischen Museum. Hier können originale Objekte aus der Klosterkirchenruine wie eine Grabplatte des ältesten Berliners, dem Großkaufmann Conrad von Beelitz, das Taufbecken aus der alten Klosterkirche und die Reste von einem wichtigen Hauseingang entdeckt werden. Auch auf den Berliner Stadtmodellen lässt sich das Kloster im Wandel des Stadtbilds entdecken und so die Stadtgeschichte Berlins erzählen. Anmeldungen bitte per Telefon unter (0175) 699 45 25.

Red.