Hotel mit vier Sternen

Baustart: Spanische Kette hat gepachtet.

Direkt neben dem Berliner Hauptbahnhof entsteht bis Ende 2019 ein Gebäudeensemble für Hotel- und Office-Nutzung. Das Hotelgebäude, das bereits an die spanische Hotelkette Barceló verpachtet wurde, entsteht auf dem östlichen Teil des Baufelds und wird von HG Immobilien realisiert. Bauherr für das Bürogebäude auf dem westlichen Teil des Grundstückes ist OVG Real Estate. Z

wischen den Gebäuden, die sich eine gemeinsame Tiefgarage teilen, entsteht zudem eine öffentliche Passage. Während bereits 2015 und 2016 erste Bauvorbereitungen auf dem Grundstück durchgeführt wurden, erfolgt nun der Baustart für die Tiefgarage und die Gebäude auf dem an der Invalidenstraße zwischen Tiergartentunnel, ClaraJaschke- und Emma-Herwegh-Straße direkt am Berliner Hauptbahnhof gelegenen, 5.157 Quadratmeter großen Grundstück.

Im Hotelgebäude von HG Immobilien entsteht der zweite Betrieb des international bekannten spanischen Unternehmens Barceló in Deutschland und der erste in der Hauptstadt, der über 283 Doppelzimmer und Suiten mit überdurchschnittlichen Raumhöhen von bis zu drei Metern verfügen wird. Im Staffelgeschoss in der neunten Etage entstehen 30 Meter über dem Boden der Invalidenstraße großzügige Suiten mit Blick über die Mitte Berlins. Im Erdgeschoß sowie im ersten Obergeschoß werden ein öffentlich zugängliches Konferenzzentrum sowie ein offener Gastronomie- und Barbereich integriert.

Red., Bild: BOLWIN WULF Architekten Partnerschaft